SCHUTZMASSNAHMEN IM SIMULATIONSZENTRUm

Informationen zu Covid 19

INFORMATIONEN ZU COVID19

Derzeit finden offenen Kurse wieder regulär statt. Sie finden hier die aktuellen Zugangsvoraussetzungen für die Kursteilnahme.

Derzeit gilt in Baden-Würtemberg

WARNSTUFE

Teilnahme möglich:

geimpft, genesen oder PCR-Test
Zusätzlich wird für geimpft oder genesene ein Antigen Schnelltest erforderlich. Dieser kann von einer offiziellen Teststelle stammen, oder am Kurstag vor Ort gemacht werden.

Nicht möglich:

SARS-CoV2 Antigen Schnelltest (ohne Impf- Genesenennachweis)

Covid 19

Aktuelles

Warnstufe am März 2022

Derzeit ist die Teilnahme nur mit 2G Nachweis möglich. Für Personen die weder geimpft oder genesen sind, ist die Teilnahme nur mit negativem PCR-Test möglich. Wir haben uns dazu entschieden, zusätzlich das sogenannte 2G plus Konzept anzuwenden. Auch geimpfte und genesene müssen zu Kursbeginn einen Antigen Schnelltest vor Ort durchführen oder einen Nachweis über einen Antigen Schnelltest (nicht älter  als 24h) oder einen Nachweis über PCR Test (nicht älter als 48h).

Bei Kursen die mehr als 2 Tage andauern bzw. mehrere Kurse die hintereinander besucht werden, ist ein erneuter Test notwendig. 


November 2021

Alarmstufe ab 16.11.2021 in BW

Am 17. November wurde in BW durch die Landesregierung die Corona Alarmstufe ausgerufen. Dies hat auch Auswirkungen auf unseren Kursbetrieb. Ab 17.11.2021 ist die Teilnahme nur mit 2G Nachweis möglich. Für Personen die weder geimpft oder genesen sind, ist die Teilnahme vorübergehend nicht mehr möglich. Wir haben uns dazu entschieden, zusätzlich das sogenannte 2G plus Konzept anzuwenden. Auch geimpfte und genesene müssen zu Kursbeginn einen Antigen Schnelltest vor Ort durchführen oder einen Nachweis über einen Antigen Schnelltest (nicht älter  als 24h) oder einen Nachweis über PCR Test (nicht älter als 48h).

Bei Kursen die mehr als 2 Tage andauern bzw. mehrere Kurse die hintereinander besucht werden, ist ein erneuter Test notwendig. 


November 2021

Warnstufe in BW

Am 03. November wurde in BW durch die Landesregierung die Corona Warnstufe ausgerufen. Dies hat auch Auswirkungen auf unseren Kursbetrieb. Ab 03.11.2021 ist die Teilnahme nur mit 3G Nachweis möglich. Für Personen die weder geimpft oder genesen sind, ist die Teilnahme nur mit negativem PCR-Test möglich. Der Test darf dabei nicht älter wie 48h zum Kursbeginn sein. Bei Kursen die mehr als 2 Tage andauern bzw. mehrere Kurse die hintereinander besucht werden, ist ein erneuter PCR-Test notwendig. 


November 2021

Neue Corona Verordnung ab August 2021

Im August 2021 ist die neue Corona Verordnung in Kraft getreten.

Nach der neuen Corona Verordnung für BW ist grundsätzlich ein 3G Nachweis (geimpft, genesen, getestet) erforderlich. 

Zusätzlich ist die Nutzung der Luca App zwingend erforderlich.


August 2021

Start in 2021

Im April 2021 starten wir mit unserem kompletten Kursprogram. Mit bestehenden Schutzmaßnahmen und neuem Testkonzept können die Kurse nach aktuellem Stand durchgeführt werden. Da wir in den Falltrainings teils eng zusammen arbeiten müssen, ist ab 2021 ein negativer Corona Test erforderlich.


März 2021

Start unter Schutzmaßnahmen

Im August 2020 starten wir nach der Corona Pause wieder mit den Kursen der AHA.


August 2020

Schutzmaßnahmen

Schutzmaßnahmen im Training

Mund- Nasenbedeckung

Im Gebäude und in den Laufwegen bitten wir unsere Teilnehmer eine Mund- Nasenbedeckung zu tragen.

Am Sitzplatz im Kursraum kann der Mund- Nasenschutz abgelegt werden da hier die Sicherheitsabstände eingehalten werden und regelmäßig gelüftet wird.

Ab einer Inzidenz von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen muss nach Beschluss der Landesregierung von Baden Württemberg der Mund- Nasenschutz auch am Kursplatz getragen werden. 

Schutzmaßnahmen im TRaining

Da wir im Fall- und Simulationstraining den Sicherheitsabstand nicht einhalten können, muss hier ebenfalls ein Mund-Nasenschutz getragen werden. Zusätzlich müssen Einmalhandschuhe getragen werden und nach dem Falltraining die Hände desinfiziert werden. Stethoskope werden persönlich zugeordnet oder Du nutzt dein eigenes Stethoskop.

Ab einer Inzidenz von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen tragen wir im Falltraining eine FFP2 Maske.

Hygiene

Wir bieten in allen Bereichen die Möglichkeit der Händedesinfektion und reinigen regelmäßig die Kontaktflächen. Auch die Trainingsgeräte und Ausrüstung wird regelmäßig gereinigt.

Algemeine Schutzmaßnhamen

Neben den speziellen Schutzmaßnahmen für das Simulationstraining gelten selbstverständlich die alltäglichen Regeln zum gegenseitigen Schutz vor einer Infektion mit Covid 19.

  • Abstand halten
  • Mundschutz tragen
  • Regelmäßig Hände reinigen/desinfizieren


  • Maximale Personenzahl in Räumen beachten
  • Regelmäßig lüften
  • Abstand auch beim Rauchen und in Pausen


Bitte komme nur gesund zum Kurs. Bei Krankheitssymptomen und/oder ungeschütztem Kontakt zu Covid Patienten bitten wir dich Kontakt mit uns aufzunehmen um einen Ersatztermin zu finden.

Wir raten Risikogruppen derzeit von einer nicht zwingend notwenigen Kursteilnahme ab.

Nutze die Corona Warn App um früh Risiko-Begegnungen zu erkennen und handeln zu können. Mehr zur Warnapp (externer Link)